Motivierte Vetmed-Absolventin sucht ersten Wirkungskreis

82049 Pullach, Deutschland

Introduzione / Chi sono

„Wenn ich groß bin, werde ich Tierärztin!“, war schon als Sechsjährige nicht nur ein daher gesagter Spruch, sondern ist noch immer mein großer Herzenswunsch! Zwischen Plan und Umsetzung kam jedoch das Leben, sodass ich heute etwas „größer“ bin als es der Ursprungsplan vorsah - dennoch ist mein Ziel nun endlich zum Greifen nah. Im März 2021 werde ich mein Studium an der LMU München beenden. Als frisch gebackene Tierärztin werde ich somit ab ca April 2021 auf der Suche nach einer Vollzeitstelle im Kleintierbereich sein. Da ich in meinen Studienbegleitenden Praktika großes Interesse an der Chirurgie entwickelt habe, würde ich mich freuen dieses Interessensgebiet weiter vertiefen zu können, doch auch für viele andere Bereiche kann ich mich begeistern. Empathie und eine liebevolle Betreuung meiner Patienten und ihrer Zweibeiner sind mir sehr wichtig, ebenso sehe ich die Bereitschaft Nacht- und Notdienste zu leisten als Selbstverständlichkeit an. Eine angemessene Entlohnung, sowie faire Arbeitsbedingungen und Zeiterfassung, sollten jedoch ebenso selbstverständlich sein. Zwar fühle ich mich hier im Süden sehr wohl, wäre für die richtige „work family“ aber durchaus auch für einen Neuanfang an einem anderen Ort bereit. Falls Sie finden wir sollten uns kennenlernen, melden Sie sich gerne.

Esperienza professionale e formazione

Nachdem ich über Umwege im Tiermedizinstudium gelandet bin, konnte ich während des Studiums bereits einiges an praktischer Erfahrung im Kleintierbereich sammeln! Außerdem arbeite ich ehrenamtlich für den Wildtierschutz (hauptsächlich mit Eichhörnchen) und beginne aktuell meine (externe und berufsbegleitende) Dissertation im Bereich der Hundeverhaltensforschung, ebenfalls ein Herzensthema für mich.

Qualificazione

Durch meine zweisprachige Erziehung, spreche ich fließend Englisch. Nach dem Abitur habe ich zwei Jahre alle möglichen Ecken der Welt bereist und hierbei viele verschiedene Kulturen und deren Gepflogenheiten kennenlernen dürfen. Bis heute profitiere ich davon mich sehr schnell auf neue Menschen, deren Belange und Ängste, sowie unbekannte Situationen einstellen zu können, ohne dabei leicht aus der Ruhe zu kommen. Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit meinen Hunden oder unter Wasser beim Tauchen.

Note / Commenti

Nacht-/Not- und Feiertagsdienste gehören für mich zum Berufsbild einer Tierärztin dazu, genauso selbstverständlich sollte allerdings eine angemessene Entlohnung, sowie ein adäquater Freizeitausgleich sein. Ich lasse nicht Punkt Feierabend das Stethoskop fallen, möchte mich aber auch nicht in unterbezahlten Endlos-Schichten verheizen lassen um in zwei Jahren frustriert in die Industrie zu flüchten. Für die richtige Stelle bin ich bereit so ziemlich überall hinzuziehen, auch wenn ich Süddeutschland bevorzuge. Das Einstiegsgehalt sollte nicht allzu weit von den Mindestempfehlungen des BaT (NICHT Bpt!) entfernt sein. Dafür bekommen Sie eine fleißige, belastbare und sehr loyale Mitarbeiterin, die nicht vor der berühmten Extrameile zurückschreckt.